Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998

  • Jahreshauptversammlung im Schützengau Dorfen

    In seinem letzten Bericht nach seiner 20-jährigen Amtszeit als 1. Gauschützenmeister blickte Georg Schatz nicht nur auf das vergangene Schützenjahr im Gau zurück, sondern vor den Neuwahlen erinnerte er auch an gesellschaftliche Höhepunkte, sportliche Erfolge und vor allem an die baulichen Veränderungen an und in der Gauschießstätte in Oberdorfen.
    Nahezu ununterbrochen war Georg Schatz in den vergangenen 20 Jahren mit seiner Mannschaft und vielen Helfern am Umbau und der Ertüchtigung der Klein- und Großkaliberanlage in der Gauschießstätte beschäftigt. Notwendig wurde dabei der Einbau einer Schallschleuse, erforderliche Brandschutzauflagen wurden erledigt und die Lüftungsanlage auf den neuesten Stand gebracht. 17 elektronische Schießstände wurden in dieser Zeit angeschafft, die Toiletten wurden erneuert und auch die Außenfassade wurde neu gestrichen. Insgesamt, so erklärte Schatz, wurden dabei 11600 Stunden ehrenamtlich gearbeitet und 219 000 Euro investiert. In diesem Zusammenhang dankte der scheidende Gauchef vor allem der Stadt Dorfen und dem Landkreis Erding, sowie vielen Spendern für die finanzielle Unterstützung, ohne die der Gau diese Maßnahmen alleine nicht hätte stemmen können.
    Stolz zeigte sich Georg Schatz auch darüber, dass im Jahr 2012 die Luftgewehrjugend die Otto-Sixl-Scheibe gewinnen konnte und der Gau Dorfen mit dem Lengdorfer Maximilian Dallinger einen Ausnahmeschützen in seinen Reihen hat. Mit einigen Spendern konnte man in den vergangenen Jahren auch Königsketten für die Jugend, die Damen und die Auflageschützen anschaffen.
    Im Jahr 2009 war der Schützengau Dorfen Ausrichter des 59. Oberbayerischen Bezirksschützentages und zum 90-jährigen Gründungsfest im Jahr 2013 wurde die neue Gaustandarte angeschafft und bei einem Festgottesdienst während des Dorfener Volksfestes gesegnet.

    Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner dankte in seinem Grußwort während der Versammlung den Gauverantwortlichen für ihre Arbeit um das Schützenwesen und die großartigen Leistungen in der Jugendarbeit. „Die Stadt Dorfen und der Gau,“ so stellte Grundner fest, „darf stolz sein auf die Gauschießstätte, der Schießsport hat dadurch einen wesentlichen Stellenwert in der Gesellschaft!“
    Zugleich dankte der Bürgermeister Georg Schatz für die gute Zusammenarbeit und die Organisation des alljährlichen Schützenzuges.

    Bezirksschützenmeister Alfred Reiner freut sich schon auf die Bezirkswallfahrt, die am 26. Juli im Schützengau Dorfen stattfindet. Ebenso wie schon Schatz davor appellierte Reiner an die Schützen zum sorgsamen Umgang mit den Sportwaffen. Die Verantwortlichen in den Vereinen sollten umsichtig sein, wie sich die Mitglieder verhalten. Reiner: „Nach den Vorkommnissen in Hanau fällt wieder einmal viel auf die Schützen zurück und jeder soll schauen, inwieweit Mitglieder auffällig werden, und wie aktiv sie bei den Veranstaltungen dabei sind, oder geht es manchmal nur um eine weitere Möglichkeit für eine Waffenbesorgung.

    stagauversammlungIMG 6493

    Von 38 Gauvereinen waren sieben Vereine bei der Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen nicht vertreten.

    staschatzgeorgIMG 6504
    Georg Schatz trat nach 20 Jahren nicht mehr als Gauschützenmeister an.
    Bericht und Fotos:
    Peter Stadler

     

  • Ehrungen bei der Gauversammlung

    Langjährige und verdiente Schützen wurden bei der Jahreshauptversammlung des Schützengaues Dorfen für ihren Einsatz um das Schützenwesen ausgezeichnet. Der scheidende Gauschützenmeister Georg Schatz überreichte zusammen mit Bezirksschützenmeister Alfred Reiner und Dorfens Bürgermeister Heinz Grundner teils hochkarätige Ehrenzeichen mit Urkunden.
    Sie würdigten dabei die Mitarbeit in den Vereinen sowie auch auf Gauebene und dankten allen für ihr langes Engagement und ihre oft unermüdliche Arbeit um die Förderung der Jugend in den Vereinen und das Hochhalten von Brauchtum und Tradition.
    Das Goldene Ehrenzeichen des Schützengaues Dorfen bekam Hubert Dallinger (Isental Lengdorf) angesteckt und die Silberne Gams des Bezirkes Oberbayern erhielt Christian Hörmann (Hubertus Hofkirchen) und die Goldene Gams gab es für Günther Wegmann (Waldperle Inning) und Michael Huber (Fluderer Schwindach). Mit der Verdienstnadel des Bezirkes Oberbayern wurden Josef Deuber (Neu-Edelweiß Landersdorf), Fritz Holbl (Altschützen Grüntegernbach), Josef Pfanzelt (Schützengesellschaft Moosen) und Ludwig Pritz (Heimatlust Hofstarring) geehrt, die Verdienstnadel des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) erhielt Thomas Wastl und das Protektorabzeichen in Silber des BSSB Hans-Peter Kurz (beide Grüntegernbach).
    Martin Schweiger (Eichenlaub Kraham) nahm die Kleine Ehrennadel des BSSB in Gold mit und die Große Ehrennadel des BSSB in Rot gingen an Anton Stimmer (Germania Hampersdorf) und Helmut Lachner (Edelweiß Niederstraubing). Die Kleine Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes (DSB) verdiente sich Andreas Waltl (Rimbachquelle Hofgiebing) und das Ehrenkreuz in Bronze des DSB erhielten Anton Drexler (Goldaria Schwindegg) und Peter Stadler (Höhenluft Gmain).

    stagauehreIMG 6510
    Georg Schatz, Alfred Reiner und Heinz Grundner (v.r.) ehrten verdiente Schützen. V.v.l.: Thomas Wastl, Hans-Peter Kurz, Michael Huber, Günther Wegmann, Hubert Dallinger, Anton Stimmer und Josef Pfanzelt. H.v.l.: Peter Stadler, Fritz Holbl, Martin Schweiger, Ludwig Pritz, Anton Drexler, Helmut Lachner, Christian Hörmann, Josef Deuber und Andreas Waltl.
    Text: Peter Stadler
    Foto: Gertraud Stadler

  • Neuwahl Gauvorstandschaft Ergebnis

    Der Schützengau Dorfen hat gewählt und mit der neuen Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler hat erstmals eine Frau in der nun fast 100-jährigen Geschichte dieser Dachorganisation mit derzeit 38 Schützenvereinen und deren über 4200 Mitgliedern das Kommando übernommen. Als einzige Kandidatin für die Nachfolge vom bisherigen Gauschützenmeister Georg Schatz wurde sie ohne Gegenstimme gewählt.
    Gertraud Stadler ist Mitglied beim Schützenverein Vilstaler Kienraching, wurde im Jahr 1987 zur 1. Gauschriftführerin gewählt und war zudem für die Mitgliederverwaltung im Gau zuständig. Für den bisherigen 2. Gauschützenmeister Josef Deuber wurde Reinhold Schäfer ebenfalls als einziger Kandidat einstimmig zum Nachfolger gewählt. Schäfer ist der derzeitige Schützenmeister von Neu-Edelweiß Landersdorf und war bereits 1997 drei Jahre lang als Gaujugendsportleiter für den Schützengau tätig. Bei den weiteren Wahlgängen, bei der Bezirksschützenmeister Alfred Reiner als Wahlleiter fungierte wurden die bisherigen 3. und 4. Gauschützenmeister Bernhard Hoffmann (Jungschützen Taufkirchen) und Anton Stimmer (Germania Hampersdorf) in ihren Ämtern bestätigt.
    Einen Wechsel gab es auch in der Gausportleitung. Für Alfons Weber, seit 1975 im Gausport tätig, rückte der bisherige 3. Gausportleiter Ulrich Meyer (Jungschützen Taufkirchen) nach, neuer Vize wurde Martin Zeilbeck (Altschützen Zeilhofen) und zum 3. Gausportleiter wurde Michael Piehl (Hampersdorf, bisher 2.) gewählt. Als 4. Gausportleiter übernimmt in Zukunft Bernd Weber (Altschützen Dorfen) auch den Gaurundenwettkampf und betreut die Webseite des Schützengaues Dorfen.
    Für die bisherige Gauschriftführerin Tanja Marsmann (Waldperle Inning) konnte kein Nachfolger gefunden werden. Neu in der Gauvorstandschaft sind Gaujugendleiterin Daniela Kordick (Eichenlaub Wambach) und die beiden Gaudamenleiterinnen Helene Reiser (Rimbachquelle Hofgiebing) und Adelheid Holme (Schützengesellschaft Moosen). Keine Veränderungen gab es bei den beiden Gauschatzmeistern Andreas Waltl (Hofgiebing) und Anton Drexler (Goldaria Schwindegg) sowie bei den Kassenprüfern Peter Stadler (Höhenluft Gmain) und Karin Waxenberger (Burgschützen Kopfsburg).
    Zur Unterstützung der Gauvorstandschaft wurden anschließend als Referenten ernannt: Mitglieder: Gertraud Stadler; Assistenz Sportleitung: Georg Tafelmaier; GK-KK-Kurzwaffen: Ulrich Meyer; GK-KK- Langwaffen und Leiter Bezirksstützpunkt: Gerhard Obermaier; Auflageschützen: Alfons Weber und Julian Schlagenhaufer; Vorderlader: Georg Reischl; Wurfscheiben: Simon Irl; Jugendtrainer: Nicole Ertl, Claudia Schöttl, Petra Müller, Gerhard Grasser und Günther Wegmann; Betreuer Vereine: Andreas Maier; Presse: Peter Stadler; Gauanalgentechniker: Fritz Holbl; Gauanlagenverwalter: Irmgard und Georg Thaler.

    stagauneuIMG 6520

    Die Mitglieder der neuen Dorfener Gauvorstandschaft mit den anwesenden Referenten. V.v.l.: Georg Thaler, Irmgard Thaler, Helene Reiser, Bernhard Hoffmann, Gertraud Stadler, Reinhold Schäfer, Adelheid Worbs, Martin Zeilbeck. H.v.l.: Andreas Waltl, Ulrich Meyer, Andreas Maier, Anton Drexler, Gerhard Grasser, Anton Stimmer, Georg Tafelmaier und Fritz Holbl.

  • Neuwahl Gauvorstandschaft am 29.2.2020

    Der Schützengau Dorfen ist auf der Suche nach Kandidaten für die Gauvorstandschaft. Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29. Februar in der Gauschießstätte müssen viele Ämter neu besetzt werden.
    Allen voran der 1. Gauschützenmeister Georg Schatz vom Schützenverein Waldperle Inning, der seit dem Jahr 2000 im Amt ist, hat bereits im vergangenen Jahr angekündigt, nicht mehr für den Posten des Gauchefs zu kandidieren. Auch sein Stellvertreter Josef Deuber (Neuedelweiß Landersdorf), seit 1981 schon in verschiedenen Ämtern in der Gauvorstandschaft tätig, stellt sich nicht mehr zur Wahl.
    Ebenso wird der Posten des 1. Gausportleiters, den Alfons Weber (Goldaria Schwindegg) bekleidete, frei. Weber kümmerte sich seit 1975 um den Sport, insbesondere die Durchführung der Meisterschaften und des Gauschießens. Auch das Amt es 2. Gausportleiters Michael Piehl (Germania Hampersdorf) ist neu zu besetzen, da Piehl aus beruflichen Gründen die Gauvorstandschaft nicht mehr unterstützen kann. Seinen Rückzug hat auch Gaurundenwettkampfleiter Martin Engl (Fortuna-Hubertus Schwindkirchen) angekündigt.
    Bereits innerhalb der laufenden Amtsperiode hat Gaudamenleiterin Karin Waxenberger (Burgschützen Kopfsburg) ihr Amt niedergelegt. Auch das Amt des Gauschriftführers braucht dringend Unterstützung. Tanja Marsmann (Waldperle Inning am Holz) möchte ihr Amt ebenfalls niederlegen, oder höchstens noch im Hintergrund mitarbeiten.
    Gauschützenmeister Georg Schatz hat bei allen Vereinsbesuchen nur ein Thema: Die Verjüngung und Neubesetzung der Gauvorstandschaft. Leider kam bisher auf seine eindringlichen Bitten um Unterstützung sehr wenig Resonanz. Auch in der jüngsten Zusammenkunft der Schützenmeister, Sportleiter und Mannschaftsführer in der Gauschießstätte bat er die Anwesenden erneut um Hilfe und Mitarbeit.
    Ein großes Anliegen ist es für Georg Schatz, zukünftig auch wieder das derzeit vakante Amt des Gaujugendleiters zu besetzen. Die Jugendtrainer bieten zwar regelmäßig ein Jugendtraining in der Gauschießstätte an, aber die führende Hand fehlt. Nach Wunsch von Schatz sollte erneut ein Gaujungendkader für Luftgewehr und Luftpistole gebildet werden, damit man wieder bei den Bezirkspokalen antreten kann. Für die Aufstellung einer Wahlliste mit den neuen Kandidaten der zukünftigen Gauvorstandschaft des Schützengaues Dorfen findet am Montag, 3. Februar, in der Gauschießstätte ein Treffen statt. Interessierte aus allen Gauvereinen, die sich in der Gauvorstandschaft oder auch als Referenten engagieren wollen, sind dazu herzlich eingeladen. Beginn ist um 20.00 Uhr.

    Neuwahl Gauvorstand 2016

    Die derzeitige Gauvorstandschaft wird ab März neue Gesichter bekommen. V.l.: Anton Stimmer (4. Gauschützenmeister), Gertraud Stadler (Mitgliederverwaltung), Anton Drexler (2. Gaukassierer), Josef Deuber (2. GSM), Andreas Waltl (1. Kassierer), Georg Schatz (1. GSM), Uli Meyer (3. Sportl.), Bernhard Hoffmann (3. GSM), Michael Piehl (2. Sportl.), Karin Waxenberger (ehem. Damenleiterin), Tanja Marsmann (Schriftführerin) und Alfons Weber (1. Sportl.).
    Text und Bild: Peter Stadler

Nächste Veranstaltungen

7 Aug
Gauschießanlage geschlossen
Datum 07.08.2020 - 11.08.2020
10 Aug
Gausprechtag
10.08.2020 20:00 - 22:00
12 Aug
eingeschränkter GK/KK-Schießbetrieb
12.08.2020 19:00 - 22:00
13 Aug
eingeschränkter GK/KK-Schießbetrieb
13.08.2020 19:00 - 22:00
14 Aug
Gauschießanlage geschlossen
14.08.2020 - 13.09.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.