Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998

Gauschießen 2018

Ergebnisheft 2018

Ausschreibungsheft 2018 (ohne Werbung)

Stand-Reservierungsplan Verein

Ergebnislisten
Serien-/Ringwertung Teiler-/Blattlwertung
LG-MEISTER-Schüler LP-Meister-Schüler Landrat-Scheibe
LG-MEISTER-Jugend LP-Meister-Jugend  
LG-MEISTER-Herren LP-Meister-Damen/Herren LG-PUNKT
LG-MEISTER-Damen LP-Meister-Altersklasse m/w LP-PUNKT
LG-MEISTER-Altersklasse m/w LP-Meister-Senioren  
LG-MEISTER-Senioren m/w LG/LP-MEISTER-Auflage LG/LP-SACHPREISE

Mannschaften

LG-MANNSCHAFTEN-Vereinswertung LG-MANNSCHAFTEN-Damen  
LP-MANNSCHAFTEN -Verein LG/LP-MANNSCHAFTEN-Schüler/Jugend/Jun-B. LG/LP-MANNSCHAFTEN-Auflage
     
  Einlagen je Verein  

 

Pressebericht Gauschießen 2018

Beim Gauschießen des Schützengaues Dorfen blieben heuer die Schützen aus. Mit nur 398 Schützen waren es am Ende 75 Teilnehmer weniger gegenüber dem Vorjahr.

Gauschützenmeister Georg Schatz bezeichnete bei der Preisverteilung die diesjährigen Teilnehmerzahlen als ein „bisschen erschreckend“ und konnte es nicht verstehen, warum heuer so viele Schützen zu Hause geblieben sind. Schatz: „Das Ziel von 500 Schützen ist heuer weit in die Ferne gerückt und man muss sich Gedanken machen, wie man das Gauschießen wieder attraktiver macht.“ Der Schützenchef kündigte an, dass dazu schon bei der nächsten Arbeitstagung am 7. Januar nach Lösungen gesucht werden soll.

Teilnehmerstärkster Verein war auch heuer wieder Isental Lengdorf mit 45 Einlagen, die Schützengesellschaft Moosen war 29 mal vertreten und jeweils 25 Schützen kamen von Rimbachquelle Hofgiebing und Vilstaler Kienraching.

Lengdorf sicherte sich auch drei Mannschaftspokale. Die Luftgewehrwertung gewann man mit 2124 Ringen vor Moosen (2023 R.) und Eichenlaub Wambach (1998 R.), den Jugendpokal mit 1182 Ringen, gefolgt von Kienraching (1125 R.) und Wambach (1090 R.) und auch die Damen siegten mit 1213 Ringen vor Moosen (1157 R.) und Neuedelweiß Landersdorf (1148 R.). Knapp war es bei den Schützen mit Auflage, Sieger wurde Fortuna-Hubertus Schwindkirchen) mit 886 Ringen, Hofgiebing traf 885 Ringe und Lengdorf 878 Ringe. Den Luftpistolenpokal sicherten sich die Jungschützen Taufkirchen mit 1398 Ringen vor Lengdorf (1395 R.) und den Schloßschützen Hubenstein (1387 R.).

Bester Einzelschütze bei den Auflageschützen war Josef Niedermeier (Jungschützen, 104,5 R.), und die Klassensieger mit dem Luftgewehr waren alle von Isental Lengdorf: Alexander Obermaier (97,6 R.), Kerstin Fahl (104,1 R.), Marie-Christin Thurner (105,1 R.), Reiner Deyerer (102,8 R.), Benno Waxenberger (102,6 R.) und Maximilian Dallinger (104,4 R.). Mit der Luftpistole waren die Besten Elias Tafelmeier (Höhenluft Gmain, 80,5 R.), Veith Gerland (Moosen, 93,8 R.), Helmut Zimmer (Jungschützen, 97,4 R.), Igor Thomas (Lengdorf, 99,1 R.) und Josef Mutlitz (Hubenstein (101,3 R.). Josef Mutlitz schoss auch den besten Teiler mit dem Luftgewehr (2,2-Teiler) und Sigi Brandstetter (Gmain) war mit einem 8,8-Teiler mit der Luftpistole erfolgreich.

120 Sachpreise wurden auf der Ehrenscheibe vergeben. Sieger wurde Helmut Zimmer (2,1-Teiler) vor Thomas Fellermayer (Moosen, 2,2-T.) und Rainer Obermaier (Lengdorf (3,1-T.).

stagaugewehr4963

Die ersten drei Preise auf der Ehrenscheibe gingen an ( v.l.) Rainer Obermaier, Helmut Zimmer und Thomas Fellermayer.

 

stagaupokale4971

Die Mannschaftspokale präsentieren (v.l.) Hans Degener, Gerhard Obermaier, Regina Pointner, Alexander Obermaier und Sebastian Sternegger.

 

Landratsscheibe geht an Annalena Ertl

Dorfen - Annalena Ertl von der Schützengesellschaft Moosen hat beim Dorfener Gauschießen die diesjährige Ehrenscheibe des Landrats gewonnen. Mit einem 111-Teiler setzte sie sich gegen Kilian Wastl (Altschützen Grüntegernbach, 126-Teiler) und Kerstin Fahl (Isental Lengdorf, 176-Teiler) durch. Alle Teilnehmer der Schüler- bis zur Junioren B-Klasse dürfen auf diese Scheibe einen Extraschuss abgeben.

stalrscheibe

 

 

Überreicht hat bei der Siegerehrung die Scheibe Kreisrat Michael Oberhofer in Vertretung für Landrat Martin Bayerstorfer. Oberhofer gratulierte bei der Übergabe der Landratscheibe der Siegerin und zollte gleichzeitig allen Verantwortlichen im Schützengau Dorfen und den anwesenden Vereinsvertretern Respekt und Anerkennung für ihre Leistung um den Schützensport Mit seinem Dank sprach er auch den Wunsch aus, dass sich weiterhin viele Schützen aktiv beim Gauschießen beteiligen.

 

Gauschützenmeister Georg Schatz (l.) und Kreisrat Michael Oberhofer (r.) gratulierten Annalena Ertl zum Gewinn der Landratsscheibe.

 

 

Berichte und Fotos: Peter Stadler

Pressebericht Gauschießen 2017

Ein positives Fazit zog Gauschützenmeister Georg Schatz über den Verlauf des diesjährigen Gauschießens.

Bei der Preisverteilung sprach Dorfens Schützenchef über eine gelungene und erfolgreiche Schießveranstaltung. Mit insgesamt 497 Einlagen waren nach der Negativbeteiligung aus dem Vorjahr wieder 45 Schützen mehr an den Schießständen.

Georg Schatz dankte bei der Siegerehrung allen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Schatz stellte einerseits erfreut fest, dass in der Jugendklasse wieder mehr Teilnehmer zu verzeichnen waren, aber es immer noch zu viele Vereine gibt, die nur wenig Interesse am Gauschießen zeigen. Teilnehmerstärkster Verein war Isental Lengdorf mit 39 Schützen, Vilstaler Kienraching kam mit 26 und die Schützengesellschaft Moosen mit 33.

Isental Lengdorf gewann mit 2126 Ringen überlegen auch die Mannschaftswertung mit dem Luftgewehr, vor den Schlossschützen Hubenstein (2048 R.) und den Feuerschützen Hohenpolding (1997 R.). Lengdorf stellte auch die beste Jugendmannschaft mit 1149 Ringen, vor Vilstaler Kienraching (1123 R.) und Eichenlaub Wambach (1082 R.). Die Damenwertung gewann Moosen mit 1161 Ringen, gefolgt von Edelweiß Niederstraubing (1148 R.) und Kienraching (1145 R.). Bei den Schützen mit Auflage setzte sich Fortuna-Hubertus Schwindkirchen mit 888 Ringen vor Eichenlaub Kraham (871 R.) und den Dorfener Schützen von 1903 (863 R.) durch.

Mit der Luftpistole gewann Höhenluft Gmain mit 1395 Ringen, dahinter folgten die Jungschützen Taufkirchen (1383 R.) und Lengdorf (1376 R.).

Einzelmeister bei den Auflageschützen wurde Georg Tafelmeier (Grüntegernbach) mit 104 Ringen. Die Meisterscheibe mit der Luftpistole sicherten sich in den jeweiligen Klassen, Elias Tafelmeier (Gmain, 78,4R.), Katharina Pichlmeier (Hofgiebing, 98,3 R.), Benno Waxenberger (Lengdorf, 96,8 R.), Simon Radeck (Geislbach, 100,5 R.) und Josef Obermaier (Lengdorf, 99,1 R.). Mit dem Luftgewehr trafen in der Schützenklasse insgesamt 21 Schützen mehr als 100 Ringe, Sieger wurde mit 105,3 Ringen Maxi Dallinger (Lengdorf). Weitere Klassensieger wurden Nicole Wendlinger (Kienraching, 99,3 R.), Sophie Heiß (Lengdorf, 104,3 R.), Nicole Ertl (Niederstraubing, 103,9 R.), Benno Waxenberger (Lengdorf, 103,6 R.) und Josef Mutlitz (Hubenstein, 101,8 R.). Den besten Teiler mit dem Luftgewehr schoss Alexander Schatz (Inning) mit einem glatten 1,0 - Teile, mit der Luftpistole war Simon Radeck mit einem 8,5-Teiler erfolgreich.

120 Sachpreise gab es auf der Ehrenscheibe zu gewinnen. Ein Luftgewehr sicherte sich dabei Georg Tafelmeier mit einem 1,6-Teiler, ein Fahrrad gewann Sophie Heiß mit einem 3,6-Teiler und mit einem 4,4-Teiler gewann Klaus Obermaier (Lengdorf) einen Fernseher.

stagaupreise17
Klaus Obermaier, Georg Tafelmeier und Sophie Heiß (v.l.) waren auf der Ehrenscheibe erfolgreich.

stagaupokale17

Die Mannschaftspokale gingen an (v.l.:) Josef Pfanzelt (Moosen), Sebastian Sternegger (Schwindkirchen), Nataliya Reithmaier (Gmain),
Gerhard Obermaier und Alexander Obermaier (beide Lengdorf).

Regina Grasser gewinnt Landratsscheibe beim Dorfener Gauschießen 2017

stalandratsscheibe17Regina Grasser hat beim diesjährigen Dorfener Gauschießen die Landratsscheibe gewonnen. Jeder Teilnehmer der Schüler-, Jugend- und Junioren-B-Klasse darf für diese Ehrengabe des Landkreises Erding einen Extraschuss abgeben. Mit einem 44-Teiler hatte Regina Grasser vom Schützenverein Eichenlaub Wambach den schönsten Zehner darauf geschossen. Geschlagen geben mussten sich Franziska Kiebelspeck (Moosen) mit einem 61-Teiler und Tobias Otter (Hofgiebing) mit einem 73-Teiler. Für Landrat Martin Bayerstorfer, der bei der Preisverteilung nicht anwesend war, gratulierten Gauschützenmeister Georg Schatz (l.) und Dorfens Sportreferent und 4. Gauschützenmeister Anton Stimmer (r.).

 

 

 

 

 

 

Text und Fotos: Peter Stadler

Nächste Veranstaltungen

1 Apr
19:00 Ältestenschießen
01.04.2019 - 02.04.2019
1 Apr
Sen.Auflage
01.04.2019 19:00 - 02.04.2019 20:30
1 Apr
Gausprechtag
01.04.2019 20:00 - 22:00
9 Apr
Jugendtraining LG/LP
09.04.2019 18:30 - 20:00
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos in unseren Datenschutzinformationen Ok