Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998


18. Juni 2023

100-jähriges Gründungsfest Schützengau Dorfen

Jubiläumsgauschießen 2022

Zum 100-jährigen Bestehen des Schützengaues Dorfen richtet der Schützengau Dorfen das

Jubiläumsgauschießen 2022

aus. Angesprochen sind alle Vereine im Schützengau Dorfen (408..)

Unser Motto lautet "kemma, treffa, gwinna !"

Die Termine sind vom vom 24. Oktober bis zum 05. November 2022

Unter folgendem Download findet ihr die Einteilung zum Gauschießen 2022

Bitte Änderungswünsche an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken!

Download der Ausschreibung.

Download der Preise.

 

Jubiläumsgauschießen 2022, Einteilung der Vereine

Unter folgendem Download findet ihr die Einteilung zum Gauschießen 2022

Bitte Änderungswünsche an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken!

Jubiläumsgauschießen 2022, kemma, treffa, gwinna !

Mit einem großen Jubiläumsgauschießen beginnt der Veranstaltungsreigen zum 100-jährigen Bestehen des Schützengaues Dorfen. Das Ausschreibungsheft dazu stellte Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler den Vereinen auf der Gauherbsttagung erstmals vor.
Vom 24. Oktober bis 5. November wird in der Gauschießstätte in Oberdorfen mit Luftgewehr und Luftpistole um Ringe und Teiler geschossen und es gibt viele Geldpreise und hochwertige Sachpreise und Gutscheine zu gewinnen. Auf der Ehrenscheibe, so verkündete Gertraud Stadler, gibt es zum Gaujubiläum erstmals neben einem Luftgewehr auch eine Luftpistole für den jeweils besten LG- und LP-Teiler zu gewinnen. Die Schützenchefin zeigte sich stolz und dankbar zugleich, dass es ihr gelungen ist, eine große Anzahl von Sponsoren, Geschäften und Firmen zu gewinnen, die mit großzügigen Spenden und Gutscheinen das Jubiläumsgauschießen unterstützen. Etwas angehoben werden konnten daher auch im Vergleich zu früheren Gauschießen die Geldpreise für die Sieger in den einzelnen Wertungen und durch eine Geldspende des Schützenbezirkes Oberbayern wird zweckgebunden das Preisangebot für die Jungschützen erweitert.
Teilnahmeberechtigt am Gauschießen sind nur Stammmitglieder des Schützengaues Dorfen. Neu eingeführt wurde für dieses Preisschießen eine Schleckerscheibe. In dieser Wertung gibt es Geldpreise für den besten Neuner und preisberechtigt sind dabei nur Schützen, die in keiner anderen Wertung einen Preis erringen können. Damit erhalten insgesamt mehr Schützen die Möglichkeit einen Preis zu gewinnen.
Die Ausschreibung mit allen Preiskategorien und Teilnahmebedingungen ist hier aufrufbar. Die Liste mit den Preisen auf der Ehrenscheibe ist noch nicht vollständig, sie wird nach wie vor mit weiteren Gutscheinen und Sachpreisen ergänzt und insgesamt 100 Preise sollen auf der Ehrenscheibe ausgegeben werden.
Als Termin für den Festtag zum 100-jährigen Gründungsfest gab Gertraud Stadler den Sonntag, 18. Juni 2023 bekannt. Ein Festausschuss beginnt demnächst mit den Planungen für das Gaujubiläum.

Außerdem startet ab dem 27. September wieder das Jugendtraining in der Gauschießstätte. Dienstags wird dann wieder 14-tägig mit Luftgewehr und Luftpistole geübt, alle Termine stehen auch im Internet und Anmeldungen nimmt Gaujugendleiterin Daniela Kordik entgegen.

staausschreibungIMG 8354

Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler präsentiert die Ausschreibung zum Jubiläumsgauschießen
Text und Bilder: Peter Stadler

Pressebericht Gauschießen 2019

Nach dem Negativrekord von 2018 konnte Dorfens Gauschützenmeister Georg Schatz beim diesjährigen Gauschießen mit 432 Schützen und einer Steigerung von 34 Teilnehmern eine erfreulichere Bilanz ziehen. Wie der Schützenchef bei der Preisverteilung und Siegerehrung erfreut feststellte, verlief das Gauschießen reibungslos und Schatz bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen Helfern und auch bei allen Firmen und Sponsoren, die Geld  und Preise gestiftet haben.
Der Schützenverein Isental Lengdorf sicherte sich der Schützenklasse mit 35 Teilnehmern den Meistpreis vor der Schützengesellschaft Moosen (22) und Vilstaler Kienraching (20). Extra gewertet wurde diesmal die Jugend und von insgesamt 91 Jungschützen war Moosen mit 16 Schützen am besten vertreten.
Die Mannschaftswertung mit dem Luftgewehr gewann Lengdorf mit 2832 Ringen vor den Schloßschützen Hubenstein (2732 R.) und Moosen (2658 R.). Lengdorf stellte auch die beste Damenmannschaft mit 1634 Ringen, gefolgt von Edelweiß Niederstraubing (1586 R.) und Vilstaler Kienraching (1573 R.). Mannschaftsmeister mit der Jugend wurde Moosen mit 1136 Ringen vor Eichenlaub Wambach (1128 R.) und Lengdorf (1122 R.). Die besten Luftpistolenmannschaften kamen von den Jungschützen Taufkirchen (1854 R.), Höhenluft Gmain (1835 R.) und Isental Lengdorf (1830 R.). Mit 908,6  Ringen gewannen die Altschützen Zeilhofen knapp die Mannschaftswertung bei den Auflageschützen vor Rimbachquelle Hofgiebing (908,6 R.) und dritte  wurden die Dorfener Schützen von 1903 (893 R.).
Die besten Einzelserien mit dem Luftgewehr schossen in den jeweiligen Klassen Manuel Greimel (Hofgiebing, 99 R.), Lisa Marsmann (Feuerschützen Hohenpolding, 99,8 R.), Sophie Heiß (Lengdorf, 104,7 R.), Gerhard Grasser (Wambach, 102,3 R.) und Maximilian Dallinger (Lengdorf (104,5 R.). Benno  Waxenberger (Lengdorf) siegte in der Seniorenklasse mit 102,2 Ringen mit dem Luftgewehr und auch mit der Luftpistole mit 98,3 Ringen und jeweils  zweiter wurde Josef Mutlitz (Hubenstein) mit 101,4 Ringen und 97,6 Ringen. Die weiteren Sieger mit der Luftpistole waren Philipp Greimel (Eichenlaub  Kraham, 95,3 R.), Elias Tafelmeier (Gmain, 85,3 R.), Thomas Wastl (97,8 R.) und Sofie Blasi (beide Grüntegernbach, 100,6 R.). Die besten  Auflageschützen waren Josef Niedermeier (Jungschützen, 104,6 R.) und Georg Tafelmeier (Grüntegernbach, 104 R.).
Die besten Teiler mit dem Luftgewehr schossen Peter Stadler (Gmain, 3-T.), Georg Tafelmeier (4,4-T.) und Elisabeth Böhm (Moosen, 4,4-T.). Mit der  Luftpistole trafen Hans Rappolder (Altschützen Dorfen, 3,8 T.), Georg Schatz (Waldperle Inning (16,7-T.) und Christian Weger (Tannengrün Geislbach  (19,1-T.).

Nahezu 100 Preise gab es auf der Ehrenscheibe zu gewinnen. Siegerin wurde Kerstin Fahl (Lengdorf) mit einem 4,1 Teiler, einen 5-Teiler schoss  Annalena Ertl (Moosen) und dritter wurde Markus Wegmaier (Heimatlust Hofstarring) mit einem 7,2-Teiler.

stagaupreiseIMG 6249
Annalena Ertl, Kerstin Fahl und Markus Wegmaier waren die Sieger auf der Ehrenscheibe.

stagaupokaleIMG 6259:
Die Mannschaftspokale übernahmen Franz Ertl (Zeilhofen), Chrsitian Lichtensperger
(Jungschützen), Gerhard Obermaier, Kerstin Fahl (beide Lengdorf) und Josef Pfanzelt
(Moosen).
Text und Fotos:
Peter Stadler

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.