Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998

Bezirksjugendscheibe 2024 in Kösching

Eine gute Leistung zeigten die Luftgewehrschützen des Schützengaues Dorfen in der ersten Runde um die diesjährige Bezirksjugendscheibe. Dorfen musste auswärts beim Vorjahressieger Gau Ingolstadt in Kösching antreten und unterlag am Ende mit 3963 zu 4034 Ringen etwas deutlich.
Die Mannschaft des Schützengaues Dorfen musste kurzfristig einige krankheitsbedingte Absagen hinnehmen, aber mit 3963 Ringen konnte man das Finalergebnis aus dem Vorjahr mit 3931 Ringen sogar toppen. Eine Gaumannschaft besteht bei diesem Pokalwettbewerb aus jeweils drei Schützen der Schüler- Jugend-, Junioren II- und Junioren I-Klasse. Bester Schütze für den Gau Dorfen war Alexander Obermaier (Isental Lengdorf) mit 389 Ringen und in der Jugendklasse musste Andreas Otter (Rimbachquelle Hofgiebing) als Schüler aushelfen und meisterte seine Aufgabe hervorragend mit 380 Ringen.
Für den Gau Dorfen waren außerdem am Start: Irmgard Holme (Schützengesellschaft Moosen), 185 Ringe; Hanna-Marie Häring, 184 R. und Lilly Eichinger (beide Schloßschützen Hubenstein), 175 R. Simone Neumaier, 364 R.; Bastian Otter, 367 R.; Christoph Greimel; 386 R.; Melanie Kainz, 381 R.; Anna-Maria Reithmayr, 384 R.; Manuel Greimel (alle Hofgiebing), 386 R.; Maximilian Flisar (Moosen), 363 R.; Anna Berger (Altschützen Taufkirchen, (377 R.); Kerstin Wendlinger, 386 R. und Johanna Wimmer (beide Vilstaler Kienraching), 369 R.
Revanche nehmen können die Dorfener bereits in der nächsten Runde, denn die Auslosung hat es so gewollt und im Juli kommt der Gau Ingolstadt nach Oberdorfen und in der dritten Runde ist Dorfen Gastgeber für den Schützengau Dachau.

stalgbezIMG 1589
In Kösching dabei waren (v.l.)Maxi Flisar, Gaujugendleiter Günter Wegmann, Kerstin Wendliner, Johanna Wimmer, Irmi Holme, Hanna-Marie Häring, Lilly Eichinger, Manuel Greimel, Anna Reithmayr, Simone Neumeier, Bastian Otter, Melanie Kainz, Alexander Obermaier, Andreas Otter, Christoph Greimel, Anna Berger, Trainerin Petra Müller und Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler.
Text und Foto: Peter Stadler

Ergebnisse Jugendosterschießen 2024

Neben den Schießen mit Luftgewehr oder Luftpistole war auch sportliches Geschick und Kondition beim diesjährigen Jugendtag des Schützengaues Dorfen gefragt. Insgesamt 36 Jugendliche aus 12 Gauvereinen traten an und suchten in vier Disziplinen den Sieger. Nach jeweils zwei Serien mit der Luftdruckwaffe standen noch das Blasrohrschießen, ein Wurfspiel und Seilspringen auf dem Programm.
Gaujugendleiter Günther Wegmann und die Gautrainer Petra Müller und Claudia Schöttl hatten mit etlichen Betreuern den Vierkampf organisiert und vor allem beim Seilspringen hatten einige die größte Mühe, viele Punkte für die Wertung zu sammeln. Als Belohnung gab es aber am Ende für alle gleich große Osternester, lediglich die zusätzlichen Gutschiene waren für die besten etwas wertvoller.
Gesamtsiegerin mit 387 Punkten wurde Eva Greimel mit 387 Punkten vor Simone Neumayer (beide Rimbachquelle Hofgiebing) mit 372 Punkten. Eva
Kronseder (Schützengesellschaft Moosen) wurde dritte mit 366 Punkten und dahinter folgten Kerstin ‚Wendlinger (Vilstaler Kienraching) mit 361 Punkten und Theresa Reithmayr (Hofgiebing) mit 360 Punkten.

stajugendtagIMG 0041
Gaujugendleiter Günther Wegmann (l.) und die Gautrainer Claudia Schöttl (3.v.l.) und Petra Müller (r.) hatten bunte Osternster für die Gaujugend vorbereitet

Text und Foto: Peter Stadler

Ergebnisliste Jugendosterschießen

Jugendtraining Saison 2023/2024

Wir freuen uns darauf, im Januar 2024 das sehr erfolgreiche Jugendtraining fortzuführen und hoffen auf rege Teilnahme.

Die Termine für das Jugendtraining gelten sowohl für die Mitglieder des Gau-Jugendkaders als auch für alle anderen interessierten Jugendlichen.

Die Teilnehmer am jeweiligen Jugendtraining bitten wir um vorherige Anmeldung bis zum Vorabend des Trainings bei Günter Wegmann, entweder telefonisch, per WhatsApp oder E-Mail.

Hier die Trainingstermine:

  • Dienstag, 16.01.2024 ab 18.30 Uhr
  • Dienstag, 30.01.2024 ab 18.30 Uhr
  • Faschingsdienstag, 13.02.2023 entfällt
  • Dienstag, 27.02.2024 ab 18.30 Uhr
  • Dienstag, 12.03.2024 ab 18.30 Uhr
  • Samstag, 23.03.2024 ab 14.00 Uhr Jugend-Osterschießen
  • Dienstag, 26.03.2024 ab 18.30 Uhr
  • Dienstag, 09.04.2024 ab 18.30 Uhr 

Für Rückfragen stehen ich und meine Trainer zur Verfügung:

Günter Wegmann  0179-3254637 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Claudia Schöttl 0172-9108018
Nicole Lechner 0152-26632059
Petra Müller  0172-5989816
Gerhard Grasser  0176-34538513

Mit freundlichen Grüßen
Günter Wegmann
1.Jugendleiter

Bezirkspokal Luftgewehr

Auch in der dritten Runde um den Bezirkspokal Luftgewehr hat die Jugendmannschaft des Schützengaues Dorfen einen Sieg errungen. Und auch diesmal musste Dorfen auswärts antreten und mit 3920 Ringen konnte der Gastgeber Gau Holzkirchen mit 3920 zu 3628 Ringen klar bezwungen werden. Nach drei Runden steht derzeit Dorfen bei noch fünf ausstehenden Kämpfen mit drei Siegen und einem Schnitt von 3881 Ringen auf Platz drei in der Tabelle unter den 30 Gauen aus dem Bezirk Oberbayern.
Eine Gaumannschaft besteht bei diesem Pokal aus jeweils drei Schützen mit dem Luftgewehr in den Klassen Schüler, Jugend und Junioren I und II. Für den Gau Dorfen schossen diesmal Eva Greimel (187 Ringe), Christoph Greimel (374 R.), Andreas Otter (372 R.), Manuel Greimel (377 R.), Anna-Maria Reithmayr (380 R., alle Rimbachquelle Hofgiebing), Irmgard Holme (181 R., SG Moosen), Anna Berger (375 R.), Michael Müller (364 R., beide Altschützen Taufkirchen), Alexander Obermaier (383 R., Isental Lengdorf), Magdalena Feckl (368 R., Neuedelweiß Landersdorf), Sarah Hörmann (178 R.), Kerstin Wendlinger (381 R.) und Ersatzschützin war Johanna Wimmer (363 R., alle Vilstaler Kienraching).

staHolzkirchen2
Gaujugendleiter Günther Wegmann (h.l.) und Jugendtrainerin Petra Müller (h.r.) betreuten die Luftgewehrschützen in Holzkirchen. H.v.l.: Anna-Maria Reithmayr, Alexander Obermaier, Michael Müller, Manuel Greimel, Anna Berger und Johanna Wimmer. V.v.l.: Eva Greimel, Andreas Otter, Christoph Greimel, Sarah Hörmann, Irmgard Holme, Magdalena Feckl und Kerstin Wendlinger.

Bezirksjugendscheibe 2023

Mit zwei Siegen sind die jungen Luftgewehrschützen des Gaues Dorfen in den Luftgewehrwettkampf um die Bezirksjugendscheibe 2023 gestartet. Nach den ersten beiden Vorrunden liegt der Schützengau Dorfen unter den 30 Gauen des Bezirkes Oberbayern mit vier Punkten und einem Schnitt von 3861,5 Ringen auf Platz sechs. Überlegener Tabellenführer ist derzeit der Gau Altötting mit einem Schnitt von 4007,5 Ringen.
In der ersten Runde mussten die Dorfener auswärts gegen den Gau Schongau antreten. Für die weite Anfahrt nach Kinsau wurde ein Bus gechartert und mit etlichen Betreuern war nahezu der gesamte Gaujugendkader unterwegs. Der Wettkampf fand in einem eigens für das dortige Gauschießen aufgestelltem Festzelt statt. Die Bedingungen dort waren nicht einfach, der Boden am Schützenstand war mit Hackschnitzel ausgelegt und auch die Luft im Zelt war heiß. Schließlich fanden sich die Dorfener besser zurecht und gewannen ihren Kampf mit 3834 zu 3672 Ringen.
Eine Gaumannschaft besteht dabei aus jeweils drei Schützen der Schüler-, Jugend, Junioren B- und Junioren A-Klasse. Für Dorfen schossen Eva Greimel (176 Ringe), Christoph Greimel (365 R.), Andreas Otter (358 R.), Manuel Greimel (369 R.) Melanie Kainz (alle Rimbachquelle Hofgiebing, 382 R.), Sarah Hörmann (172 R.), Kerstin Wendlinger (373 R.), Johanna Wimmer (360 R.), Nicole Wendlinger (alle Vilstaler Kienraching, 364 R.), Karin Berg (Eichenlaub Wambach, 169 R.), Anna Berger (Altschützen Taufkirchen, 369 R.) und Julia Heß (Isental Lengdorf, 377 R.).
Gegner der zweiten Runde war der Schützengau Erding und auf der Anlage in Altenerding siegte Dorfen klar mit 3889 zu 2502 Ringen. Erding konnte dabei keine drei Schützen für die Klasse Junioren A aufbieten und es fehlte ein Schüler. Für Dorfen schossen diesmal Eva Greimel (174 R.), Christoph Greimel (373 R.), Andreas Otter (368 R.), Anna-Maria Reithmayr (378 R.) Manuel Greimel (alle Hofgiebing, 370 R.), Sarah Hörmann (180 R,), Kerstin Wendlinger (376 R.), Nicole Wendlinger (371 R.), Johanna Wimmer (alle Kienraching, 374 R.), Irmgard Holme (Schützengesellschaft Moosen, 175 R.), Alexander Obermaier (379 R.) und Julia Heß (beide Lengdorf, 371 R.).

stabezpokal162046
Gaujugendleiter Günther Wegmann (l.) und Gausportleiter Michael Piehl (r.) begleiteten den Dorfener Gaujugendkader zum Luftgewehrkampf in den Gau Schongau.
Text und Bild: Peter Stadler

Bericht vom Jugendtag 2023

Zum Gaujugendtag mit Osterschießen kamen 57 Nachwuchsschützen in die Gauschießanlage nach Oberdorfen und wetteiferten bei einem Vierkampf mit Luftgewehr oder Luftpistole, Blasrohrschießen, Spickern und Tischkegeln um Gutscheine und bunte Osternester. Aus insgesamt 11 Gauvereinen kamen die Jugendlichen und um sich untereinander besser kennenzulernen wurden Dreiermannschaften für den Wettkampf ausgelost.
Betreut wurde die Gaujugend am Schießstand von den Gaujugendtrainern und an den weiteren Stationen sorgten etliche Aufsichten dafür, dass die erzielten Ergebnisse auch genau in die Startkarten eingetragen wurden. Nach einer Stärkung mit Kuchen, Currywurt und Pommes wurden die Sieger belohnt. Mit 598 Punkte setzte sich das Trio mit Tobias Raab, Tobias Otter (beide Rimbachquelle Hofgiebing) und Pepita Greimel (Altschützen Taufkirchen) knapp vor Anna Madl (Taufkirchen), Veronika Bürger (Hubertus Hofkirchen) und Barbara Kronseder (Vilstaler Kienraching) mit 594 Punkten durch. Dritte wurden Evi Unterreitmeier, Johanna Wimmer (beide Kienraching) und Simone Neumaier (Hofgiebing) mit 567 Punkten und dahinter folgten Andreas Otter (Hofgiebing), Elias Kronseder (Hofkirchen) und Matthias Scharl (Waldperle Inning) mit 546 Punkten und Eva Greimel (Hofgiebing), Magdalena Feckl (Neuedelweiß Landersdorf) und Maxi Flisar (Schützengesellschaft Moosen) mit 542 Punkten.

stajugendostern321
Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler (l.) und Jugendtrainer Günther Wegmann (r.) verteilten die Osternester an die Sieger beim Gaujugendtag.

Ergebnisse

Ergebnisliste Jugendtag 2023 Download
Ergebnisliste Glücksscheibe Jugendtag 2023 Download

Bericht und Foto: Peter Stadler

Gaujugendtag mit Osterschießen am 9.4.2022

Dorfen - Zu einem Jugendtag mit Osterschießen hat der Schützengau Dorfen seine Nachwuchsschützen in die Gauschießstätte eingeladen. Nach zweijähriger Corona-Pause kamen 40 Jugendliche nach Oberdorfen um mit Luftgewehr oder Luftpistole um bunte Osternester zu schießen.
Für einige Schüler war es die erste Gelegenheit, Schießerfahrungen in der Gauschießstätte zu sammeln und für die älteren war der Anreiz groß, sich endlich wieder bei einem kleinen Preisschießen mit Konkurrenten aus anderen Vereinen zu messen. Die Firma Holme stellte zudem auch ein Lichtgewehr zur Verfügung, damit auch Schützen unter 12 Jahren ihr Können unter Beweis stellen konnten. Für die Älteren ab 14 Jahren bestand auf der Kleinkaliberanlage die Gelegenheit, unter Aufsicht erste Erfahrungen mit Kleinkaliberwaffen zu machen. Anwesend waren auch die Gaujugendtrainer Petra Müller und Günter Wegmann, die bei Bedarf Korrekturen bei den Luftgewehr- und Luftpistolenschützen vornahmen und bei Interesse auch den Teilnehmern die zweite Waffenart erklärten. Die Verantwortlichen um Gauschützenmeisterin Gertraud Stadler und Gaujugendleiterin Daniela Kordick hatten zudem mit Tischkegelbahn, Kugelbahn und Gesellschaftsspielen für zusätzliche Unterhaltung während des Nachmittags gesorgt und mit Pommes und Burger gab es zum Ende auch die optimale Stärkung.
Im gegenseitigen Wettkampf hatten die Schützen 15 Schuss in Serie auf Punktewertung in Kombination auf Ring und Teiler zu schießen und drei Sonderpreise gab es für den besten Teiler auf einer Glücksscheibe. Diese gewannen Manuel Greimel (21,5 Teiler) vor Bastian Otter (beide Rimbachquelle Hofgiebing, 25,1 T.) und Sarah Hörmann (Vilstaler Kienraching, 38,8-T.). Im Einzel in der Punktewertung setzte sich Michael Müller (Altschützengesellschaft Taufkrichen) mit 36 Punkten bei 139 Ringen und einen 25-Teiler durch, gefolgt von Melanie Kainz (Hofgiebing, 40,8 P.) und Bastian Otter (50,9 P.). Anna Berger (Taufkirchen) traf als vierte 140 Ringe, hatte aber „nur“ einen 47-Teiler zu verzeichnen. Mit 12 Teilnehmern aus nur sieben angetretenen Gauvereinen war Rimbachquelle Hofgiebing am stäksten vertreten und sicherte sich überlegen bei vier gewerteten Schützen die Mannschaftswertung mit 545 Ringen, dahinter folgten Altschützengesellschaft Taufkirchen (516 R.) und Vilstaler Kienraching (473 R.).

stagaujugendIMG 7647

Strahlen konnten beim Dorfener Jugendtag am Ende alle Teilnehmer, denn die bunten Osternester waren nahezu gleichwertig mit Eiern und Schokolade gefüllt.

Download Ergebnisliste
Text und Foto: Peter Stadler

Einladung zum Jugendtag mit Osterschießen

Nach zweijähriger Zwangspause wollen wir unsere Jugend wieder motivieren und veranstalten einen

Jugendtag mit Osterschießen

Samstag, 09.04.2022, ab 14.00 Uhr

in der Gauschießstätte in Oberdorfen

Teilnehmen dürfen:

  • alle Jugendlichen der Jahrgänge 2004 – 2010
  • (Schülerklasse bis Junioren-I-Klasse).
  • Ab Jahrgang 2011 und jünger mit Ausnahmegenehmigung.

Es werden 15 Serie + 5 Schuss Glücksscheibe geschossen (Luftgewehr/-pistole).

Osternestauswertung: DSB-Punktesystem (100 mögliche Ringe abzüglich Ringergebnis + Teiler)
Mannschaftswertung: Die vier besten Schützen/innen eines Vereins werden für die Mannschaft gewertet. Die drei besten Vereine erhalten einen Preis.
Glücksscheibe: Die 3 Schützen/innen mit den besten Teilern erhalten einen Preis.

Auf jeden Teilnehmer/in wartet ein Ostergeschenk. Außerdem wollen wir mit Musik, Burgern, Pizza und weiteren Aktivitäten den Tag abrunden.

Wir bitten alle Teilnehmer/innen bis spätestens 17.00 Uhr geschossen zu haben, die Preisverteilung soll um 18.00 Uhr stattfinden. Danach gemütlicher Ausklang.

Es gelten die am 09.04.2022 gültigen Corona-Regeln. Nach welchen Kriterien eine Teilnahme möglich ist, teilen wir rechtzeitig vor der Veranstaltung mit.

Das Hygienekonzept des Schützengaues ist in jedem Fall einzuhalten.

Mit freundlichen Grüßen
SCHÜTZENGAU DORFEN

Gertraud Stadler                      Daniela Kordick
1.Gauschützenmeisterin         Jugendleiterin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.