Logo

Schützengau Dorfen

im Bayerischen Sportschützenbund e.V.
Gauschießanlage: Zeilhofener Str.1, Oberdorfen; 84405 Dorfen; Tel.: 08081 4998

Oberdorfen (sta) - Mit der Meisterfeier hat der Schützengau Dorfen die Rundenwettkampfsaison 2018/19 beendet. Gaurundenwettkampfleiter Martin Engel stellte dabei erfreut fest, dass die einzelnen Wettkämpfe nahezu termingerecht geschossen wurden und es nichts auszusetzen gab. Bei dieser Gelegenheit gab Matin Engl bekannt, dass er noch eine Saison übernimmt und dann „ist für Ihn Feierabend“.
Bei den Mannschaftsergebnissen gab es in dieser Saison in zwei Gruppen jeweils zwei Mannschaften, die Ring- und Punktgleich waren. In der Gauoberliga hatten die Schlossschützen Hubenstein I und die Feuerschützen Hohenpolding I jeweils 20 zu 4 Punkte und einen Schnitt von 1496,75 Ringen, der direkte Vergleich mit 3001 zu 2997 Ringen machte schließlich Hubenstein zum Meister. Ebenfalls gleichauf waren in der A-Klasse I Edelweiß Niederstraubing II und die Schützengesellschaft Moosen II, im direkten Vergleich setzte sich Niederstraubing mit 1919 zu 2879 Ringen durch und sicherte sich den dritten Tabellenplatz. Mannschaftsmeister mit der Luftpistole wurden die Jungschützen Taufkirchen mit 16 zu 4 Punkten und 1416 Ringen und die beste Jungendmannschaft stellte Isental Lengdorf mit 14 zu 2 Punkten und 1084 Ringen.
Preise gab es für die besten Einzelschützen der gesamten Saison. Die Jugendwertung gewann Maria Pointner (Lengdorf) mit einem Schnitt von 380,8 Ringen vor Nicole Wendlinger (Vilstaler Kienrachnig, 375 R.), Felicia Vilgertshofer (Hubenstein, 372,3 R.), Martin Waxenberger (Lengdorf, 369,6 R.) und Daniel Huber (Moosen, 368,9 R.). Die besten Damen waren Verena Grundner (Rimbachquelle Hofgiebing, 384,3 R.), Edith Wendlinger (Kienraching, 380 R.) und Rebecca Kronseder (Gemütlichkeit Sulding, 377,9 R.) und bei den Herren siegten Ingo Fröhlich (Hohenpolding, 381,4 R.), Andreas Lanzinger (Hubenstein, 379,4 R.) und Gerhard Grasser (Eichenlaub Wambach, 378,1 R.). Die Damenwertung mit der Luftpistole entschieden Nataliya Reithmayr (Höhenluft Gmain, 356,8 R.), Katharina Pichlmeier (Hofgiebing, 356,4 R.) und Sofie Blasi (Altschützen Grüntegernbach, 353,1 R.) für sich und bei den Herren siegten Siegfried Brandstetter (Gmain, 368,8 R.), Maximilian Obermüller (Hubertus Hofkirchen, 364,1 R.) und Christian Lichtensperger (Jungschützen, 362,6 R.).

starwkIMG 5469
Fast vollständig waren zur Preisverteilung die besten Einzelschützen erschienen. V.l.: Gaurundenwettkampfleiter Martin Engl, Martin Waxenberger, Sofie Blasi, Maria Pointner, Gerhard Grasser, Edith Wendlinger, Sigi Brandstetter, Felicia Vilgertshofer, Andreas Lanzinger, Daniel Huber, Christian Lichtensperger, Verena Grundner und Max Obermüller.
Bericht und Foto: Peter Stadler

Nächste Veranstaltungen

7 Aug
Gauschießanlage geschlossen
Datum 07.08.2020 - 11.08.2020
10 Aug
Gausprechtag
10.08.2020 20:00 - 22:00
12 Aug
eingeschränkter GK/KK-Schießbetrieb
12.08.2020 19:00 - 22:00
13 Aug
eingeschränkter GK/KK-Schießbetrieb
13.08.2020 19:00 - 22:00
14 Aug
Gauschießanlage geschlossen
14.08.2020 - 13.09.2020

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.